en

Willkommen Gast


  • Login
Full load

Wintersemester 2018/2019
Seminar Smart Cities & Urban Data
Allgemeine Information
Veranstaltungs-Nr. 64-637
Veranstaltungs-Type Seminar
Veranstalter Prof. Dr. Winfried Lamersdorf, Dr. Dirk Bade
Ort F-534
Zeit Mo 10-12
Inhalt
Seit 2008 leben mehr als 50% der Weltbevölkerung in Städten. Bis 2050 soll sich dieser Wert auf knapp 70% erhöhen. Diese zunehmende Verstädterung birgt besondere Herausforderungen u.a. für das Leben der Bürger und die dort ansässigen Unternehmen. Unter anderem die Erhöhung der Lebensqualität, Verringerung des Ressourcenverbrauchs, Stärkung der Resilienz – all dies sind Ziele, die mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien erreicht werden können und sollen.

Im Laufe dieses Seminars sollen - nach einer Einführung in die Handlungsfelder von Smart Cities (wie z.B. Mobilität, Energie, Governance etc.) zunächst bereits existierende Projekte und deren praktische Umsetzung vorgestellt werden. In kleinen Teams werden dann einzelne Handlungsfelder thematisch vertieft und es wird dabei am Beispiel der Stadt Hamburg analysiert, inwiefern diese hier bereits involviert ist. Dazu sollen in diesem Rahmen auch Interviews und Besuche bei dafür wichtigen Institutionen der Verwaltung, Wirtschaft und Forschung in Hamburg angestrebt werden.
Vorgehen
Zunächst wird eine Einführung durch den Veranstalter gegeben. Dann werden vertiefende Aspekte von den Teilnehmern in kleinen Teams selbständig bearbeitet und präsentiert. Hierbei soll auch Kontakt zu Organisationen, Unternehmen oder Behörden aufgenommen werden, um einen Einblick in die aktuelle und zukünftige Entwicklung der Stadt Hamburg hin zu einer Smart City zu bekommen. Als Abschluss sollen die so kontaktierten Partner mit ihren aktuellen Projekten vorgestellt und durch kritische Reflektion die städtischen Bestrebungen auf diesem Gebiet diskutiert werden.
Lernziel
Die Studierenden können ...


  • Handlungsfelder smarter Städte erläutern sowie hierin existierende Projekte sowie Urban-Data-Plattformen einordnen,
  • ausgewählte Aspekte qualitativer Analysemethoden (z.B. Experteninterview) anwenden,
  • komplexe fachbezogene Inhalte selbständig erschließen sowie klar und zielgruppengerecht präsentieren sowie
  • fundiert und kritisch die aktuelle und zukünftige Entwicklung von Smart Cities kommentieren.
Literatur
Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.