en

Willkommen Gast


  • Login
Full load

Wintersemester 2012/2013
Masterprojekt Business Process Management (Teil 2)
Allgemeine Information
Veranstaltungs-Nr. 64-467
Veranstaltungs-Type Masterprojekt
Veranstalter Prof. Dr. Winfried Lamersdorf, Dr. Kai Jander
Ort F-535
Zeit Fr 12-16
Periodizität unregelmäßig
Voraussetzungen Der erste Teil dieses Projektes (inkl. integriertem Seminar), in dem Grundlagen und Voraussetzungen erarbeitet wurden, wurde bereits im Laufe des SoSe 2012 abgeschlossen. Neueinstieg in den zweiten Teil ist nurnach Vorabsprache mit den möglich.
Inhalt
Der sowohl aus betriebswirtschaftlicher als auch aus wissenschaftlicher Sicht interessante Bereich des Geschäftsprozessmanagement (auch: Business Process Management, BPM) beschäftigt sich mit dem Entwurf, der Ausführung, der Überwachung und der Optimierung von Geschäftsprozessen. Dabei nimmt insbesondere die Beschreibung solcher Prozesse zur computergestützten Abwicklung im Rahmen des Workflow Managements sowie die Entwicklung und Implementierung von geeigneten Ausführungs- und Verwaltungssystemen einen besonderen Stellenwert in der Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik ein.

Dieses Projektmodul bietet einen Einstieg in die methodischen und technischen Grundlagen des Business Process Managements und die Möglichkeit, weiterführende aktuelle Fragestellungen nach individuellen Interessen zu bearbeiten und dabei entsprechende wissenschaftliche und praktische Lösungsansätze aktiv mitzugestalten. Durch Literaturrecherchen, Selbststudium und geleitete Projektarbeiten wird dazu ein individuelles, in einer kleinen Gruppe zu bearbeitendes Teilthema vertieft. Beispiele für mögliche Projekthemen sind:

• Entwurf und Implementierung verteilter Geschäftsprozesse zur Realisierung von virtuellen Organisationen (z.B. mit dienstorientierten Architekturen)
• Entwurf und Umsetzung von event-basierten Prozessmanagementsystemen
• Entwurf und Implementierung prozessorientierter Anwendungen und Komponenten für mobile Endgeräte (z. B. PDA, Java-fähiges Mobiltelefon, Android)
• Entwurf und Implementierung von Systemkomponenten zur Erhöhung der Prozessflexibilität
• Entwurf und Implementierung prozessorientierter Anwendungen mit Prozessmanagement-Technologie (z.B. medizinische Anwendungen, Automotive- Anwendungen)

Das Projektmodul bietet auch eine gute Grundlage für Master- oder Diplomarbeiten zu Themen des Business Process Management. Aktuelle Informationen finden sich auf der zugehörigen Homepage: http://vsis-www.informatik.uni-hamburg.de/teaching/ws-12.13/bpm/
Vorgehen
Das Projektmodul besteht aus einem integrierten Seminar zu Forschungstrends im Bereich des Business Process Management (vgl. LV 64-467 im SoSe 2012) und einem anschließenden, über zwei Semester verteilten Projekt, in dem die erlernten Methoden mittels aktueller Technologien praktisch umgesetzt und angewandt werden können. Dazu wird ein aktuelles Themengebiet des Business Process Management konzeptionell erarbeitet und anschließend unter Verwendung moderner Software-Technologien umgesetzt.
Lernziel
Die Studierenden sollen fundierte Kenntnisse zu dem Entwurf, der Ausführung und der Bewertung von Geschäftsprozessen sowie zu den hierfür benötigten Prozessmanagementsystemen erwerben und dabei in das selbstständige, wissenschaftliche Arbeiten eingeführt werden. Dabei werden Schlüsselqualifikationen vermittelt, wie das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten, das Einarbeiten in ein neues Wissensgebiet, die Recherche nach wissenschaftlicher Literatur sowie die professionelle Abwicklung von Projekten. Die zu erwerbenden Kenntnisse werden dabei insbesondere durch praktische Erfahrungen in der Entwicklung von exemplarischen Projektapplikationen vertieft.
Literatur
Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.